Textilpflege Stuhl

Nachhaltigkeit

We know what needs to be done. We cannot wait until it is too late. We cannot wait until what we value most is lost.

Nobel Laureate Syposium 2009

Blatt-Nachhaltigkeit-Wäscherei

Echte unternehmerische Nachhaltigkeit

Was viele nicht wissen, unternehmerische Nachhaltigkeit ist nicht immer echter Nachhaltigkeit gleichzusetzen. Folgende Stufen lassen sich unterscheiden:

1.0: Dieser Ansatz wird von den meisten Unternehmen verfolgt. Dabei dienen die ökologischen Bestrebungen nur als Mittel zum Zweck, um ökonomisch erfolgreich zu sein.

2.0: Hierbei geht das Unternehmen von einer dreidimensionalen Wertschöpfung aus. Soll heißen ökonomische, ökologische und soziale Ziele werden gleich gewichtet.

3.0: Die höchste Stufe die ein Unternehmen erreichen kann, zeichnet sich dadurch aus, dass nicht nur ein negativer Einfluss verhindert wird, sondern auch ein positiver Beitrag zur Lösung eines sozialen oder ökologischen Problems geleistet wird.

Coporate Social Responsability

CSR beschreibt die Verantwortung nach Innen, sprich für die Mitarbeiter und nach Außen, somit für alle anderen Stakeholder. Dabei sollten soziale, ökologische, ethische , Menschenrechts- und Verbraucherbelange in der Kernstrategie des Unternehmen fest verankert sein. CSR stellt somit unseren unternehmerischen Beitrag zur Umsetzung der gesellschaftlichen Strategie nachhaltiger Entwicklung dar.

Beispielsweise tragen wir die Verantwortung für unsere langjährigen Mitarbeiter zur Sicherung derer Arbeitsplätze, durch soziales und wirtschaftlich vorausschauendes handeln. Wobei Fairness, Gleichbehandlung, Sicherheit und Wertschätzung im Fokus stehen. 

Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen wir gerne durch die Unterstützung caritativer Organisationen und örtlicher Vereine.  

Wäscherei-Nachhaltigkeit

Niemand von uns muss die Welt retten – wir brauchen lediglich von unseren Möglichkeiten Gebrauch machen.

Baumwolle-Nachhaltigkeit-Verantwortung

Verantwortung, die über das Firmentor hinausgeht

Wir in Europa können uns glücklich schätzen, dass bereits einiges für den Umweltschutz und die Wahrung von Menschenrechten getan wird. Jedoch trifft dies leider nur auf einen kleinen Teil unserer Erde zu. Aufgrund der global verstrickten Wertschöpfungsketten haben beinahe alle Produkte ihren Ursprung in anderen, oft gesetzlich minderregulierten Regionen. Dies hat zur Folge, dass die vorhandenen Rahmenbedingungen oft nicht ausreichen bzw. zu lasch kontrolliert werden.

Daher sind wir der Meinung, dass unsere Verantwortung als Unternehmen nicht am Firmentor endet, sondern immer die gesamte Wertschöpfungkette zu betrachten ist. Aufgrund dessen verwenden wir bevorzugt Ökotex-Textilien, die diesem Standard gerecht werden. Die vor allem durch ihre Langlebigkeit nachhaltig zur Rettung unseres Klimas beitragen. Dies sollte auch vermehrt im Privatbereich beim Kauf neuer Bekleidungsteile bedacht werden.

Ressourcen schonen und dadurch unseren Planeten retten

Nur durch konsequentes Schonen unserer Ressourcen können wir noch die notwendige Kehrtwende im Klimawandel erreichen. Daher bemühen wir uns stets, die notwendigen Schritte zu setzen, um dies zu ermöglichen. Angefangen bei unserer neu errichteten  Betriebsstätte, die komplett dampffrei betrieben wird und für die Prozessoptimierungen ausgezeichnet wurde, über Wärmerückgewinnungssysteme, Abfallvermeidung, Abwasserreduzierung, Einsatz effizienter Dosiersysteme bis hin zu unserem Mehrwegsystem. Dabei stehen unsere langlebigen Container und textilen Wäschesäcke für die gesamten Transportwege im Einsatz. Ohne zusätzliche Verpackungsmaterialien zu verbrauchen, können diese nachhaltig im Wäschekreislauf eingesetzt werden. Weiters vermeiden unsere angebotenen Geschirr- und Putztücher unnötigen Abfall in den Betrieben.     

Pflanzen-Ressourcen